Skip to Content

ARD-aktuell Chefredaktion

3. September 2021

Herzlich willkommen, Aline Abboud!

Am Samstag ist es endlich so weit: Aline Abboud feiert ihre Premiere bei den tagesthemen. Wir alle bei ARD-aktuell freuen uns sehr auf unsere neue Kollegin.

Aline Abboud wurde 1988 in Ost-Berlin geboren, studierte in Leipzig, Beirut und Istanbul und arbeitete in Israel und Palästina.
Sie präsentiert auch das funk-Format „Die da oben“, um Politik für junge Userinnen und User verständlich zu machen.
Zudem hat Aline Abboud eine große Expertise für den Nahen Osten und bringt durch ihre Biographie einen ostdeutschen Blick mit.
Libanesische Wurzeln, ostdeutsche Sozialisierung und aufgewachsen im vereinten Deutschland. Eine spannende Mischung.
Für sie ist der neue Job mehr als nur Moderieren: Sie will sich einbringen, sie ist neugierig und freut sich sehr auf die Premiere.
Besonders freuen sich Caren Miosga und Ingo Zamperoni. Schon bei den ersten Kennenlerntreffen hat die Chemie gestimmt. Die drei bilden ein wunderbares Trio.

Caren Miosga, Ingo Zamperoni und Aline Abboud stehen im tagesthemen Studio

Caren Miosga (links), Ingo Zamperoni (Mitte) und Aline Abboud (rechts) bilden das neue tagesthemen-Trio.

 

11 Kommentare

RSS Feed der Kommentare

1: Dominik Manteuffel:

4. September 2021 um 11:19 Uhr

Herzlichen Glückwunsch, Frau Abboud, ich freue mich sehr auf Sie! Ich mag Ihre Art und Weise vorzutragen und am meisten Ihr tolles Lächeln am Ende des jeweiligen Textes. Super, dass Sie jetzt auch bei den tagesthemen dabei sind!

2: Horst Merlok:

4. September 2021 um 13:13 Uhr

Welcome to the World!

Eine tolle Ergänzung zu einem grossartigen Team. Helge Fuhst ist ebenso eine Bereicherung.

Aber bitte nicht so bald den Spruch:"Ich will mich künftig mehr um meine Familie kümmern" und dann im Katastrophen-TV landen. Da leidet die Glaubwürdigkeit.

3: Anna Dowden-Williams:

4. September 2021 um 18:13 Uhr

Willkommen Frau Abboud! Ich schätze das ARD Team sehr wegen ihrer Offenheit, fundierten Beiträgen und Objektivität. Mit Ihren Kenntnissen und Ihrer Persönlichkeit sind Sie genau richtig bei den Tagesthemen.

4: suomalainen:

4. September 2021 um 20:42 Uhr

Aline Abboud war für mich ein echtes Highlight bei den Heute Nachrichten. Das sie ab sofort bei den Tagesthemen/Tagesschau moderiert, ist ein Glücksfall für die Tagesschau (womit ich ausdrücklich den Rest vom Team nicht angreifen möchte). Herzlich willkommen Aline Abboud 😉

5: Josip:

5. September 2021 um 01:58 Uhr

Ich freue mich auch sehr auf Frau Abboud, sie wird für die ohnehin schon tollen Tagesthemen eine weitere Bereicherung sein. Und hübsch anzuschauen ist sie auch!

6: Korinthenkacker:

5. September 2021 um 15:24 Uhr

Also wenn man sagt, sie habe in Israel und Palästina gearbeitet, dann wäre das in etwa so, als würde man sagen, sie hätte in Nicaragua und Mittelamerika gearbeitet. Palästina ist nur eine Regionsbezeichnung. Die Juden Israels sind genauso Palästinenser wie die Araber dort, wie so wie die Menschen in Guatemala und Nicaragua Mittelamerikaner sind.

7: Uhlenbruch:

5. September 2021 um 16:48 Uhr

Wieso möchte sie sich als neue Moderatorin "einbringen"? Sie sollte das tun, was der zwangbeitragsleistende Zuschauer erwartet: Moderieren. Sich einbringen, um die Welt zu retten, kann sie in ihrer Freizeit!

8: Rudolf Gottfried:

5. September 2021 um 18:34 Uhr

Jemand, der 1988 in Ostberlin geboren wurde, verfügt weder über einen "ostdeutschen Blick", noch über eine "ostdeutsche Sozialisierung".

9: Christoph Resch:

6. September 2021 um 01:32 Uhr

Herzlichen Glückwunsch,

Ihr Auftritt am 5.9. war sehr professionell und wohltuend. Weiter so mit Ihrer freundlichen Art und dem souveränen Auftreten!

10: N aus B:

4. Oktober 2021 um 09:18 Uhr

Was haben Sie mit dem darkmode gemacht? Warum ist dieser jetzt an die Einstellungen meines Betriebssytems gekoppelt? Absolut überflüßig. Bestes Beispiel wie man etwas kaputt optimieren kann. Bitte geben Sie uns den Button wieder.

11: Andy:

12. Oktober 2021 um 11:37 Uhr

Ostdeutsche Sozialisierung mit Geburtsjahr 1988. Das ist doch ein Witz.

Ihr Kommentar

Bitte geben Sie einen Namen an.

Kommentarrichtlinien

Um zu verhindern, dass Gruppen oder einzelne Nutzer die Kommentarfunktion des Blogs für politische Werbung oder die Verbreitung von beleidigenden oder rassistischen Texten missbrauchen, sind wir gezwungen, Einträge nur nach vorheriger Kontrolle durch die Redaktion zu gestatten. Wir bitten um Verständnis.

Kommentarrichtlinien im Detail