Skip to Content

ARD-aktuell

4. September 2016

Struktur der AfD-Wählerschaft

Mit Mecklenburg-Vorpommern zieht die AfD nun in den neunten Landtag ein und die demografische Struktur der Wählerschaft ist von Wahl zu Wahl sehr ähnlich. Infratest dimap hat für die ARD die Wählerschaften der AfD aus den acht Bundesländern, in denen sie bereits in den Landtag eingezogen ist, zusammen gefügt. Insgesamt geht es dabei um rund 1,8 Millionen Stimmen. Weiterlesen

ARD-DeutschlandTrend

4. September 2016

Flüchtlingspolitik entscheidet die Wahl

Zu den Standardfragen in unserer Wahltagsbefragung, also unter jenen Wählerinnen und Wählern, die direkt nach der Stimmabgabe noch einmal einen Stimmzettel für die ARD ausfüllen, gehört die Frage nach den wahlentscheidenden Themen. Hier kann jeder Befragte zwei Kreuze machen, unter verschiedenen vorgegebenen Themen addieren sich die Werte oft auf mehr als 100 Prozent. Die erste Auswertung macht deutlich: Das Wählerlager ist klar gespalten. In jene Gruppe, für die klassische Themen wie Gerechtigkeit und Wirtschaftspolitik am wichtigsten sind, und eine andere Gruppe, für die die Flüchtlingspolitik und innere Sicherheit über allem stehen. Weiterlesen

ARD-aktuell

4. September 2016

Trendwende bei der SPD auf den letzten Metern

Auch dieser Wahlabend zeigt wieder einmal: Umfragen sind keine Prognosen. In den Tagesthemen weisen wir bei unserer Vorwahlumfrage ja regelmäßig darauf hin, dass sie 10 Tage vor der Wahl nur ein Stimmungsbild darstellt und den Wählerinnen und Wählern als Orientierung dienen soll. Eine große Zahl von ihnen trifft die Wahlentscheidung ohnehin erst in den letzten Tagen. Weiterlesen

ARD-aktuell

4. August 2016

Der Amoklauf von München – ein Rückblick

Eine Reihe von Leuten hat uns in den vergangenen Tagen zur Berichterstattung von ARD-aktuell über den Amoklauf von München geschrieben und vielfach Kritik an der langen Sondersendung ab 20 Uhr geäußert und Fragen gestellt. Die Journalisten vor Ort seien immer “dasselbe gefragt” worden, es sei zu früh gewesen, um sich länger damit zu befassen. Warum wurde das Gesicht des Täters unkenntlich gemacht? Erlauben Sie mir bitte, etwas genauer auf die Abläufe am 22. Juli einzugehen. Weiterlesen

ARD-aktuell/Verifikation

2. August 2016

Abschuss eines russischen Helikopters: Verifikation von YouTube-Videos

Am Montag wurde auf dem Rückflug aus dem umkämpften Gebiet um die syrische Stadt Aleppo ein russischer Militärhubschrauber abgeschossen, alle fünf Insassen kamen ums Leben. Für Russland ist es der schwerste Verlust an einem einzelnen Tag seit Eintritt in den Konflikt im September 2015. Über die Kämpfe in Aleppo und den Hubschrauberabsturz haben wir auch in unserer Sendung um 20 Uhr berichtet – und dabei Ausschnitte aus Youtube-Videos verwendet. Hier wollen wir erklären, wie wir ihre Authentizität geprüft haben.

Nach den ersten Meldungen über den Abschuss des Helikopters entdeckten wir auf Youtube dieses Video:

Tiqa-News

Weiterlesen

ARD-Hauptstadtstudio

22. Juli 2016

Zwei Jahre banges Warten auf die Familie aus Syrien

Mohammed al Abdulla und Familie am Berliner Flughafen Schönefeld

Mohammed al Abdulla und Familie am Berliner Flughafen Schönefeld

“Sie hören von uns”, das waren im April 2016 die Worte des Beamten in der Deutschen Botschaft von Beirut an Hala Alatrasch und ihre drei Kinder. Damals hatte sie nach langer Wartezeit eine Einladung der Botschaft zum Visumsgespräch bekommen und war für den Termin aus Syrien in den Libanon gekommen. Weiterlesen

ARD-aktuell/Verifikation

17. Juni 2016

Das Rätsel um die Wrackteile von EgyptAir MS804

Seit gestern gibt es wieder Hoffnung, die Ursachen für den Absturz des EgyptAir-Fluges MS804 am 19. Mai südlich von Kreta zu finden. Nachrichtenagenturen meldeten, Wrackteile und der zweite Flugschreiber seien gefunden worden. Schnell kursierten die ersten Bilder der Trümmerteile im Netz, zum Beispiel bei den Kollegen der “Daily News Egypt”. Eine auf den ersten Blick vertrauenswürdige Quelle, schließlich ist die Zeitung in Ägypten beheimatet.

Weiterlesen

ARD-aktuell Chefredaktion

12. Juni 2016

tagesthemen jetzt mit Online-Sonderausgaben

Auch wenn die tagesthemen zur Fußball-Europameisterschaft lediglich Kurzausgaben in den Halbzeitpausen senden, liefert die Redaktion zusätzlich wichtige Hintergründe: Die Sendung wird online fortgesetzt. Zum Attentat in Orlando wird heute unmittelbar nach der Acht-Minuten-Ausgabe im Ersten auf tagesschau.de eine Extraausgabe der tagesthemen starten. Thomas Roth wird den Terrorexperten Georg Mascolo zu den Hintergründen des Massakers interviewen.

tagesthemen als Second Screen

Die Digital-Marke tagesthemen als Hintergrundformat wird auch durch Live-Expertengespräche auf facebook gestärkt. Wir werden Fragen und Reaktionen der User in diese Gespräche integrieren. Auch zu den Olympischen Spielen werden bei Kurzausgaben die tagesthemen online vertiefen.

Wir wollen dabei auch unterschiedliche Formen der Zuschauerbeteiligung testen, also auch Themen, die die Redaktion dann vertieft, hin und wieder zur Wahl stellen. Nach EM und Olympia werden wir Bilanz ziehen, welche Online-Formate sich bewährt haben. Diese führen wir weiter.
Die Stärke der Redaktion und das Gewicht unseres Korrespondentennetzes werden wir zunehmend für Onlineangebote, die an die Sendung anknüpfen, einsetzen. Wir freuen uns auf Ihr Feedback und Ihre Ideen.

ARD-aktuell/Verifikation

8. Juni 2016

Tote in Aleppo: Verifikation von YouTube-Videos

In kaum einem anderen Gebiet in Syrien gibt es in diesen Tagen so viel Gewalt und Tote wie in Aleppo und im Umland der Stadt. Regime, Rebellen und der “Islamische Staat” bekämpfen sich gegenseitig. Am Nachmittag lesen sich die Nachrichten der Agenturen wie folgt:

“Bei Luftangriffen auf Rebellengebiete in der nordsyrischen Stadt Aleppo sind mindestens 15 Zivilisten getötet worden, darunter Kinder. Zahlreiche Menschen wurden verletzt, viele schwer, wie die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Mittwoch meldete. (…) Den Menschenrechtsbeobachtern zufolge starben in Aleppo allein zehn Menschen, als in dem Stadtteil Al-Schaar Bomben in unmittelbarer Nähe eines Krankenhauses einschlugen. Demnach setzte die syrische Luftwaffe international geächtete Fassbomben ein.” Quelle: dpa


Erster Hinweis über Twitter

Noch bevor die Agenturen über den Vorfall berichteten, wurde die Tagesschau-Redaktion über Twitter auf den Vorfall aufmerksam. Über das Recherche- und Organisationswerkzeug Tweetdeck stießen wir auf einen Video-Tweet auf dem Account von Hadi Alabdallah: Weiterlesen