Skip to Content

ARD-aktuell

9. November 2016

Trump: Für die Überraschung gibt es Gründe

Es zeichnet sich klar ab, wie diese unerwartete Wende zustande gekommen ist. Donald Trump hat vor allem im mittleren Westen, aber auch in anderen Bundesstaaten sehr viel stärker bei Männern ohne College-Abschluss gepunktet als erwartet und von den Demoskopen bei ihren Berechnungen unterstellt. Hillary Clinton hat es umgekehrt nicht geschafft das Potential der Minderheitenwähler auszuschöpfen. Sowohl bei den Schwarzen als auch bei den Hispanics bleibt sie deutlich hinter den Werten zurück, die Barack Obama vor vier Jahren erreicht hat. Bei den Hispanics kommt Clinton laut Wahltagsbefragung nur auf 65 Prozent, Obama erreichte 2012 71. Bei den Schwarzen erreicht sie 88 Prozent, Obama lag weit über 90. All ihre Versuche in Staaten wie Florida gerade diese Gruppen in den letzten Tagen zur Wahl zu motivieren, sind offenbar gescheitert. Weiterlesen

ARD-aktuell

8. November 2016

Kaum Trump-Versteher in Deutschland

Es ist die Frage, die mir in den letzten Wochen am häufigsten gestellt worden ist: „Bist du denn ganz sicher, dass Trump am Ende nicht doch Präsident werden kann?“ Im DeutschlandTrend vor einer Woche erklärten gerade mal vier Prozent der Deutschen, dass sie Trump wählen würden. Das sieht in den USA ganz anders aus: 43 Prozent sollen es nach der heutigen letzten ABC-Vorwahlumfrage sein. Da schütteln viele Deutsche den Kopf und verstehen die Welt nicht mehr. Weiterlesen

ARD-aktuell

4. September 2016

Struktur der AfD-Wählerschaft

Mit Mecklenburg-Vorpommern zieht die AfD nun in den neunten Landtag ein und die demografische Struktur der Wählerschaft ist von Wahl zu Wahl sehr ähnlich. Infratest dimap hat für die ARD die Wählerschaften der AfD aus den acht Bundesländern, in denen sie bereits in den Landtag eingezogen ist, zusammen gefügt. Insgesamt geht es dabei um rund 1,8 Millionen Stimmen. Weiterlesen

ARD-DeutschlandTrend

4. September 2016

Flüchtlingspolitik entscheidet die Wahl

Zu den Standardfragen in unserer Wahltagsbefragung, also unter jenen Wählerinnen und Wählern, die direkt nach der Stimmabgabe noch einmal einen Stimmzettel für die ARD ausfüllen, gehört die Frage nach den wahlentscheidenden Themen. Hier kann jeder Befragte zwei Kreuze machen, unter verschiedenen vorgegebenen Themen addieren sich die Werte oft auf mehr als 100 Prozent. Die erste Auswertung macht deutlich: Das Wählerlager ist klar gespalten. In jene Gruppe, für die klassische Themen wie Gerechtigkeit und Wirtschaftspolitik am wichtigsten sind, und eine andere Gruppe, für die die Flüchtlingspolitik und innere Sicherheit über allem stehen. Weiterlesen

ARD-aktuell

4. September 2016

Trendwende bei der SPD auf den letzten Metern

Auch dieser Wahlabend zeigt wieder einmal: Umfragen sind keine Prognosen. In den Tagesthemen weisen wir bei unserer Vorwahlumfrage ja regelmäßig darauf hin, dass sie 10 Tage vor der Wahl nur ein Stimmungsbild darstellt und den Wählerinnen und Wählern als Orientierung dienen soll. Eine große Zahl von ihnen trifft die Wahlentscheidung ohnehin erst in den letzten Tagen. Weiterlesen