Skip to Content

Christian Nitsche


Pressefoto

ARD-aktuell

30. November 2016

„Was Deutschland bewegt“ – neue Tagesthemen-Reihe

Neue Spannungsfelder und spontan klaffende Gräben prägen die politische Tektonik des ausgehenden Jahres. Die Wahl von Trump – eine sicherheitspolitische Kontinentalplatten-Erschütterung. Der Brexit – ein mittleres Beben unter den Festen Europas. Die Flüchtlingskrise hatte zuvor schon zu Verwerfungen in vielen Ländern geführt. Zählt man alle Effekte zusammen, so liegt der Schluss nicht fern: Die westlichen Demokratien befinden sich in einer Umbruchsituation, zumindest in einer Phase großer Verunsicherung. Weiterlesen

ARD-aktuell Chefredaktion

2. Oktober 2016

Danke Thomas!

Heute moderiert Thomas Roth zum letzten Mal die Tagesthemen! Zeit danke zu sagen für drei Jahre als unser Erster Moderator. Die Berufung zu den Tagesthemen ist bereits eine Auszeichnung. Er hat – wie unsere Erste Moderatorin Caren Miosga und alle Vorgänger – dem Magazin seinen Stempel aufgesetzt: Seine Erfahrungen aus drei Jahrzehnten Berichterstattung für ARD-aktuell haben den Moderationen besondere Tiefe verliehen. Er konnte aus dem Vollen schöpfen, aus seiner Zeit als Leiter des ARD-Hauptstadtstudios und aus den vielen Jahren als Korrespondent der Studios Johannesburg, Moskau und New York. Wer das Leid, den Hunger, den Krieg gesehen hat, der trägt diese Bilder in sich. Der Zuschauer spürt dies. Weiterlesen

ARD-aktuell Chefredaktion

21. September 2016

The winner is…

Es ist wieder soweit. Zum elften Mal haben die ARD-Tagesthemen die besten Beiträge des Nachrichtenmagazins aus dem zurückliegenden Jahr prämiert. Elf Korrespondentinnen und Korrespondenten wurden in Hamburg mit dem Tagesthemen-Award ausgezeichnet. Für sein Lebenswerk geehrt wurde zudem Thomas Roth, der sich als Moderator der Tagesthemen im Oktober in den Ruhestand verabschiedet. Weiterlesen

ARD-aktuell Chefredaktion

8. September 2016

Griechenland-Berichterstattung im Ersten

Zur Kritik der Otto-Brenner-Stiftung der IG Metall an der Griechenland-Berichterstattung von ARD und ZDF, lässt sich folgendes sagen: Die Tagesschau hat über die griechische Finanzkrise über Monate umfassend und journalistisch ausgewogen berichtet. Alle wichtigen Entwicklungen wurden analysiert,  sowohl im Bereich der Politik wie auf den Finanzmärkten. Selbstverständlich wurden auch entscheidende Debatten im griechischen Parlament aufgegriffen. Die Stiftung bescheinigt uns, dass wir dem Thema Relevanz beigemessen und in Vielfalt berichtet haben. Und nicht nur wir: Natürlich hat die ARD in TV, Hörfunk und Online tausendfach die Thematik aufgegriffen. Untersucht wurde nur ein Ausschnitt.

Weiterlesen