Skip to Content

ARD-aktuell/Verifikation

17. Juni 2016

Das Rätsel um die Wrackteile von EgyptAir MS804

Seit gestern gibt es wieder Hoffnung, die Ursachen für den Absturz des EgyptAir-Fluges MS804 am 19. Mai südlich von Kreta zu finden. Nachrichtenagenturen meldeten, Wrackteile und der zweite Flugschreiber seien gefunden worden. Schnell kursierten die ersten Bilder der Trümmerteile im Netz, zum Beispiel bei den Kollegen der “Daily News Egypt”. Eine auf den ersten Blick vertrauenswürdige Quelle, schließlich ist die Zeitung in Ägypten beheimatet.

Egypt1

Wir haben die Bilder in der tagesschau nicht gezeigt. Und das aus gutem Grund: alle diese Bilder sind alt, sie zeigen keine neuen Wrackteile. Die ägyptischen Kollegen haben einfach ein altes Archivbild benutzt – ohne es kenntlich gemacht zu haben. Das macht eine Bilderrückwärtssuche im Netz sichtbar.

Egypt2

Deutlich ist zu sehen, dass dieses Bild schon am 20. Mai von zahlreichen Medien veröffentlicht wurde – ein klarer Hinweis, dass das Foto nicht aktuell sein kann. Bei der tagesschau gibt es klare Regeln, die so etwas verhindern sollen: bei Archivbildern blenden wir einen Hinweis mit dem entsprechenden Datum oder “Archiv” ein.

Die ägyptischen Kollegen sind übrigens nicht die einzigen, die es mit der journalistischen Sorgfalt nicht ganz so genau nehmen, wie folgendes Beispiel zeigt.

Mit keinem einzigen Wort erwähnt der Reporter des US-amerikanischen Nachrichtensenders MSNBC, dass die gezeigten Videos nicht die aktuelle Suche der französischen Marine nach dem Wrack zeigt.

Ach übrigens: es gab natürlich auch einige gute Beispiele. So etwa bei den Kollegen von Al Arabiya.

egypt5

Auch sie benutzen die alten Bilder – machen aber in der Bildunterschrift klar: das sind Fotos vom Mai – und nicht von heute. So geht journalistische Sorgfalt!

Michael Wegener

5 Kommentare

RSS Feed der Kommentare

1: Can:

19. Juni 2016 um 09:18 Uhr

Bitte mehr davon! (Qualitätssicherung, Recherchen, Quellen Verifikation usw. ) sehr interessant!

2: blognews Team:

22. Juni 2016 um 08:34 Uhr

Kommentar von blognews.tips

Es ist erschreckend, was Terroristen alles anstellen, ohne behelligt zu werden. Ich hoffe, dass die Staatengemeinschaften sinnvolle Strategien entwickeln, um weitere Anschläge zu verhindern

3: STOPP:

30. Juni 2016 um 00:07 Uhr

Nun gut, ich persönlich stelle das in Frage. Was ist denn dann geschehen?

Mir zeigen die Bilder, dass ein auseinanderreißen stattgefunden haben muss.

Mich interessiert, wer in dieser Maschine gesessen hatte oder haben sollte.

4: Ansgar:

2. Juli 2016 um 09:40 Uhr

Es ist natürlich schön, dass ihr Bilder checkt.

Die Probleme, die ich als Gebührenzahler mit eurer Berichterstattung habe, betreffen viel mehr Wertungen als Fakten. Konkret die systematische Diffamierung von politischen Minderheiten in unserem Lande, etwa von Meinungen rechts von der CDU, Einseitigkeit bei bestimmten Staaten wie Russland und Iran und zu wenig Biss gegenüber Regierungspolitikern wie Frau Dr. Merkel. Außerdem finde ich bekommen die Grünen Spitzen wie Herr Hofreiter kaum ausreichend Beachtung, sowohl aktiv als auch passiv.

Mich interessiert hier auch mehr die Einordnung des Absturzes. Wer ist glaubwürdig. Tun die Behörden das nötige. Und dann der folow-up wenn die News-Crew abgezogen wird, was mit einem Absturz war.

5: Glassesshop:

8. Juli 2016 um 08:20 Uhr

Es ist eine tragödie.

Ihr Kommentar

Bitte geben Sie Name und E-Mail-Adresse an.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentarrichtlinien

Um zu verhindern, dass Gruppen oder einzelne Nutzer die Kommentarfunktion des Blogs für politische Werbung oder die Verbreitung von beleidigenden oder rassistischen Texten missbrauchen, sind wir gezwungen, Einträge nur nach vorheriger Kontrolle durch die Redaktion zu gestatten. Wir bitten um Verständnis.

Kommentarrichtlinien im Detail